Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Jalousienachführung mit Wetterstation

  1. #1
    horser ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Westerstede
    Alter
    46
    Beiträge
    17

    Jalousienachführung mit Wetterstation

    Hallo Leute,
    irgendwie bekomme ich meine automatisch Jalousienachführung nicht so richtig in den Griff. Ich möchte den ganzen Tag Beschattung aber trotzdem viel Licht in der Bude. Die Jalousien können um 180Grad gekippt werden.
    Logisch wäre doch...
    Morgens diese Stellung: H \ S
    Mittags maximal diese H - S
    Gegen abend wieder die H \ S


    Meine Jalousien wandern aber über den Tag bis über die gerade Stellung rüber und stehen dann abend so H / S

    Hab schon diverse Werte ausprobiert und komm nicht weiter....anbei alle Screenshots.

    Horser


  2. #2
    Avatar von EIB-Freak
    EIB-Freak ist offline KNX-Professional Firmenmitglied (Administrator)
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Überlingen/Bodensee
    Alter
    44
    Beiträge
    4.375
    Eine gute Beschattung bzw. Sonnenschutzautomatik (z.B. von Griesser) bewegt die Jalousien nur 2 mal:
    1mal zum Beschatten, 1 mal nach Ende der Beschattung. Dazwischen stehen die Lamellen der Jalousie immer in einem Winkel, welcher Beschattung garantiert aber trotzdem genug Sicht nach aussen.

    Mir ist nur Griesser bekannt, wo dies wirklich funktioniert. Dort stehen die Lamellen bei der Beschattungsposition nahezu waagerecht mit leichter Neigung nach aussen.

    Dazu ist jedoch die Lage/Ausrichtung des Gebäudes, der Standort und die Uhrzeit notwendig. Über diese Daten kann dann der Sonnenstand in Azimut und Elevation berechnet werden. Damit kann dann eine intelligente Sonnenschutzsteuerung aufgebaut werden.
    Gruss,

    Michael

  3. #3
    Norbe ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Bad Wurzach
    Alter
    50
    Beiträge
    1.057
    Lamellennachführung mit ca. 4 Positionen geht auch prima mit dem (wer hät´s gedacht) Homeserver .

    Habe ich schon einige Male so realisiert und funktioniert bestens , ich kann mir sogar mehr Werte auf die Oberfläche holen für´s Feintuning.

    Ansonsten sind Michaels Ausführung absolut korrekt.
    Gruss Norbe

  4. #4
    horser ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Westerstede
    Alter
    46
    Beiträge
    17

    war bis jetzt nicht sehr hilfreich

    Hallo nochmal, leider waren die Antworten nicht sehr hilfreich, nochmal zur Ergänzung:

    Zeit, Datum, Geographische Lage, DCF - alles 100% tig eingestellt. Es wird wohl eher mit maximal/minimale Beschattung in % zu tun haben. Über den Tag werden auch durchaus vernünftige Werte gesendet und die Lamellen gehen über den Tag mit - nur eben zu weit...keiner hier der so ne schöne Geschichte realisiert hat und mir mal die Werte geben kann?

    Gruß
    Horser

  5. #5
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    47906 Kempen
    Alter
    53
    Beiträge
    16
    Hi Horser,
    was mir bei deinen Einstellungen auffällt ist die extrem lange Verzögerungszeit beim Einschalten der Automatik. Ich sehe leider nicht die Einstellung der Zentralen Seite.
    Um Dir zugheöfen benötige ein paar Info´s
    - Wie berechnest Du die Frontaleinstrahlung?
    - Wie sehen die Hysterese Zeiten aus bei langer und kurzer Sonnenscheindauer aus?
    - Wie sind die Ausrichtungen Deiner Sektoren?
    - Wie sind die Einstellung der Zentralfunktionen?
    - Welcher Jalousietyp wird verwendet? Also mit 38° Arbeitstellung (offen fahrend oder geschlossen fahrend).

    Über Zeit, also Morgens, Mittags, Abends, wirst Du nie einen sauberen Nauchlauf bekommen. Ich glaube, Dein Fehler liegt bei der Berrechnung der Lamellen, zur Fassade, also Frontaleinstrahlungsberechnung. Dann wird es klappen.

    Was Michael schreibt ist schon soweit korrekt.
    Ein Flexmodul und die Sache ist erledigt. Wer aber gerne selbst Spaß hat an Formel etc. kann das auch selbst machen.

    Kannst die Antworten auch direkt mailen, kein Problem, wie Du möchtest.
    Frank Lenders

    Building Management Systems

  6. #6
    horser ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Westerstede
    Alter
    46
    Beiträge
    17
    Hallo und danke erstmal für die Antwort, habe keine "zentrale Einstellung" - Du siehst schon alles was zu konfigurieren ist - Hysteresen mal beiseite gelassen.
    zu Deinen Hinweisen:

    - Wie berechnest Du die Frontaleinstrahlung?
    Gar nicht...das ergibt sich doch aus GPS Position und Datum/Zeit aus der Wetterstation automatisch....

    - Wie sehen die Hysterese Zeiten aus bei langer und kurzer Sonnenscheindauer aus?
    sollte für den lammellenstand unerheblich sein, meine Zeiten sind extra so gewählt damit bei wechselnden Wetter nicht immer alles hoch und wieder runter fährt.

    - Wie sind die Ausrichtungen Deiner Sektoren?
    gar nicht, die Fassade ist auf die richtige Grad-Zahl konfiguriert.

    - Wie sind die Einstellung der Zentralfunktionen?
    keinerlei zentrale Funktionen

    - Welcher Jalousietyp wird verwendet? Also mit 38° Arbeitstellung (offen fahrend oder geschlossen fahrend).
    Geschlossend hoch fahrenden und geschlossen um 180 Grad gekippt runter fahrend


    Über Zeit, also Morgens, Mittags, Abends, wirst Du nie einen sauberen Nauchlauf bekommen. Ich glaube, Dein Fehler liegt bei der Berrechnung der Lamellen, zur Fassade, also Frontaleinstrahlungsberechnung.
    ...wie gesagt das macht die Wetterstation automatisch

    Deshalb war doch die Wetterstation auch so teuer weil die das alles können soll...aber keine Anleitung bei welcher Jalousie was einzustellen ist .... wofür ist z.b. der Offset?

    Gruß
    Horser

  7. #7
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    47906 Kempen
    Alter
    53
    Beiträge
    16
    Hi,
    wie berechnest Du die Frontaleinstrahlung?
    Gar nicht...das ergibt sich doch aus GPS Position und Datum/Zeit aus der Wetterstation automatisch....
    Das habe ich mir bereits gedacht. Die Frontaleinstrahlung hat nur bedingt was mit dem Sonnenstand zu tun.
    Beispiel: Die Sonne steht bei 100°Azimut und 25° Elevation. Wenn du nun nur die 25° betrachtest wird Deine Lamelle falsch stehen. Du musst nun die Berechnung des Sonnenstandes auf die Lamelle umrechnen und nicht zur Fassade! Kenne nur wenige Systeme die das genau so machen.
    2. Sie auch Deine Info bezüglich Fassadenausrichtung, dies ist auch wichtig für diese Berechnung.
    3.Jalousietyp 180°. Dann hast Du ein kleines Problem. Der Wendemechanismus wird dann sehr schnell sein (Ich vermute Du hast einen Motor mit 23 oder 27 Umdrehungen). Ich hoffe Du hast jetzt einen Aktor der die Laufzeit automatisch lernt, weil eingestellt wirst Du es nicht bekommen. Für sowas benötig man einen Endlagenerkenung oder SMI(DMI) Antriebe oder von Somfy ILT Antriebe. Die Laufzeit für die Wendung variert ja immer ein wenig, deshalb ist dies so wichtig für die Positionierung. Die Motoren altern, die Schienen verschmutzen, die Wendebänder längen sich, usw. Deshalb benötigst Du immer die exakte Zeit für die Wendung zur Dursicht. Bei Griesser sind das die Fahrstrategien!
    Deshalb war doch die Wetterstation auch so teuer weil die das alles können soll...aber keine Anleitung bei welcher Jalousie was einzustellen ist .... wofür ist z.b. der Offset?
    Da sag ich jetzt nur folgendes zu, eine gute (bei mir ist gut funktionierend und nicht hübsch) kostet einfach Geld. Was teuer dabei ist ist relativ, ein Ultraschallsensor für den Wind muss es ja nicht für ein EFH sein.
    Aber die Wetterstation die zur Zeit auf dem Markt von einigen Herstellern angeboten, sind das Geld nicht wert. Von daher lieber 100€ mehr ausgeben und man etwas was funktioniert.

    Ich hoffe, dass ich Dir die Tipps geben konnte, dass Deine Anlage noch gut wird und Dich zufrieden stellt.
    Frank Lenders

    Building Management Systems

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •