Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Stellantrieb 3Wege Mischer mit EIB steuern

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2003
    Alter
    42
    Beiträge
    57

    Stellantrieb 3Wege Mischer mit EIB steuern

    Hallo Leute,
    ich muss bzw. soll einen Stellmotor Honeywell VMM20 der auf einem 3-Wegeventil sitz über EIB ansteuern. Der Stellmotor hat eine 3-Punktsteuerung und dadurch fällt meiner Meinung nach der Heizungsaktor 6 Fach aus der Auswahl.

    Wie würdet ihr diesen Mischer in Verbindung mit einem Homeserver ansteuern?

    Bin für jede Anregung und Meinung sehr dankbar und vielen Dank im voraus!

    Klaus

  2. #2
    Kevin ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    3

    Idee Stellantrieb regeln

    Hallo,

    ich habe für meine Heizung ein Jalousie-Aktor benutzt.
    Da der Motor bestimmte Zeiten hat zum Öffnen, brauch man die Zeiten nur im AKtor definieren. Das geht ganz gut. Input zum Regeln ist ein externer Temperatursensor, in dem bestimmte Schwellwerte definiert werden.

    Alternativ kann man einen Analogaktor an den Servo anschließen, da hat man auch kontinuierliche- protortionale Einstellungen des Servos, die man dann direkt vom Temperatursensor (mit eingebautem Proportionalregler) als Wert in den Analogaktor übergeben kann.

    Grüße

    Kevin

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2003
    Alter
    42
    Beiträge
    57
    Hallo Kevin,
    danke für deine Antwort. Jalousie - Aktor klingt gut, nun habe ich aber ein weiteres Problem das mir gerade eingefallen ist:
    Der Stetigregler steuert den Aktor (Schaltende PI-Regelung) und der Mischer öffnet oder schließt, so weit so gut, jetzt kommt aber der Hacken: Es muss ein Vorlauffühler untergebracht werden, da es möglich ist das alle anderen Gebäude nicht mehr Heizen, aber das Hauptgebäude benötigt noch Wärme, jetzt knallt die volle Vorlauftemperatur in die Heizkörper und ich muss den Mischer Zurückregeln.
    Die Frage ist nur wie, denke da an eine Positionierung, oder die Sperrung des Stetigreglers. Alles nicht die feine englische Art.

    Mus noch mal drüber schlafen!

    Danke Dir!

    Klaus

  4. #4
    Kevin ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    3

    Lächeln Heizungsregelung

    Wenn Du mehrere Häuser mit Wärme versorgen willst, dann sollte von jedem Haus eine Wärmeanforderung (z.B. über Raumthermostaten-einer als Referenzraum oder mehrere für Einzelraumregelung) kommen. Diese Wärmeanforderung kann man an einen EIB-Eingang schalten (220V oder 24V) oder als EIB-Telegramm. Der Eingang schlatet dann per ODER aus den EIngängen die Vorlaufpumpe an und aus.
    Wenn mindestens ein Haus Wärme braucht, dann ist sie aktiv.

    Wenn Sie läuft, dann wird auch die Vorlauftemperatur benötigt und zwar hängt diese von der Außentemperatur ab.

    Geht man davon aus, dass Deine Energieerzeugung ausreichend dimensioniert ist, übersteigt die Vorlauftemperatur nicht einen Maximalwert (ansonsten Abschaltung der Primärquelle) und egal wie tief die Rücklauftemperatur ist, die Heizung schafft es diese auf die Max-Temp, z.B. 60°C aufzuheizen (Bei einer festgelegten Punpeneinstellung-Fließgeschwindigkeit).

    Der 3-Wege-Mischer mischt ja jetzt die 60°C mit dem Rücklauf. Je höher der Rücklaufanteil ist, desto kälter ist der Vorlauf für die Häuser. Die Vorlauftemperatur wird jetzt nachdem die Pumpe gestartet wird am kältesten sein bei einer bestimmten fixen Öffnung, da des 3-Wegemischers, da die Heizkörper ja alle noch kalt sind. Je mehr die Räume/Häuser sich aufheizen, desto mehr wird die Rücklauftemperatur steigen und damit auch die Vorlauftemperatur für die Häuser (konstante Einstellung 3-Wegemischer). Jedoch ist der Wert immer noch geringer als 60°.

    Sind "schnelle" Heizkörper eingebaut, dann werden die Räume schneller aufgeheizt und heizen nicht nach.

    Sind die Räume warm genug, dann schaltet sich nach dem letzten Haus die Pumpe wieder aus.

    Eine andere Idee zur Regelung wäre. Der EIB-Außentemperaturregler sendet über Schwellwerte verschiedene Soll-Vorlauftemperaturen an einen zweiten Temperatursensor mit Regler. Dieser zweite mißt die Vorlauftemperatur und regelt proportional den 3-Wegemischer mit einem Analogaktor, damit dieser die Solltemperatur hält. Den Außentemperaturregler kann man auch anstatt mit dem Modus Schwellwerte mit Proportionalregelung betreiben.

    Und wie ist diese Lösung?
    Das Abschalten der Vorlaufpumpe trägt sehr zum Energiesparen bei.

    Grüße

    Kevin

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Reckendorf
    Alter
    45
    Beiträge
    5

    Mischer Regelung

    Hallo,

    schau mal bei Lingg&Janke http://www.lingg-janke.de/anleitungen.htm im Handbuch für die DigiTemp Anlegefühler nach.

    Die haben dort eine Mischerregelung mit Anlegefühler und Jalousieaktor beschrieben.


    Gruß Andreas

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2003
    Alter
    42
    Beiträge
    57

    Daumen hoch Vielen Dank!

    Hallo Leute,
    vielen Dank für eure Meinungen und Hilfen. Habe gestern abends noch das Angebot und das Leistungsverzeichnis verfasst und heute schon dem Kunden vorbei gebracht.
    Werde das jetzt mit Stetigreglern machen, welche über das 1 byte Objekt den Jalousieaktor positioniert. Der Anlegefühler der Firma Lingg & Janke überwacht die Vorlauftemperatur und greift im Notfall ein und regelt den Mischer zurück. Aus Sicherheitsgründen werde ich auch nicht die benötigten 75sec. von geschlossen auf offen eingeben sondern so etwas wie 60 oder 65 sec so kann der Mischer nie ganz auffahren. Aber wie ich das jetzt genau einstelle zeigt sich erst nach der Innbetriebnahme und einer kurzen Testphase.

    Kevin: Dein Vorschlag mit den Logikverknüpfungen ist mir bekannt, aber ich bin der Meinung wenn die „Fernwärmeleitung“ die gesamte Heizphase über auf Temperatur gehalten wird, benötigt der Kunde weniger Energie als immer wieder die Leitungen abkühlen zu lassen und mindestens eine halbe Stunde vorher auf zu heizen.
    Vielleicht liege ich auch falsch mit meiner Meinung?

    Vielen Dank nochmals und gute arbeit allen, vor allem aber schönes Wochenende!

    Klaus

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •