Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Probleme bei Kommunikation/Topologie

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2022
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1

    Frage Probleme bei Kommunikation/Topologie

    Hallo zusammen,

    Ich habe Folgenden Aufbau:

    In einer Linie (2.1) gibt es 30 Teilnehmer (es ist eine SV 640mA Verbaut) (Aktoren ABB). Diese Aktoren Sitzen in Verschiedenen Verteilern über Stockwerke Verteilt.
    Wenn im Verteiler RV-22 (2.UG) über einen Binäreingang (2.1.29) ein Kontakt Eingelesen wird. Schält dieser im RV-11 (EG) Einen Ausgang (2.1.35). (S8.6.2.2).
    Wenn jetzt aber im Gleichen Verteiler (RV-11) über ein Binäreingang (2.1.25) ein Kontakt eingelesen wird, der die Gleichen Kanäle schalten soll. Reagiert der Schaltaktor (2.1.35) nicht auf das Telegramm. (Auf dem Bus per Diagnose ist das Telegramm sichtbar.)

    Den Schaltaktor kann ich auch nicht neu Programmieren wenn er im Bestehenden Netz eingebaut ist. Jeden Anderen Teilnehmer aber schon.
    Darauf habe ich diesen Schaltaktor in ein Testaufbau eingefügt. (PC/Schnittstelle, Spannungsversorgung, Aktor) In diesem Aufbau kann ich den Aktor Programmieren und er Reagiert auf die Telegamme. --> Vermutung Aktor OK Linienverdrahtung hat einen Fehler. Dann habe ich im KNX Verteiler angefangen Stränge abzuklemmen und Erneut getestet. Jetzt hat dieser bei beiden Telegrammen Geschalten --> Vermutung Aktor OK und Linienverdrahtung fehlerhaft verstärkt sich.

    Nach weiterem Prüfen, Habe ich einen Strang eingeklemmt und auf diesem dann ein Teilnehmer nach dem Anderem angeschlossen. Als noch 4 Teilnehmer ausgeklemmt waren hat alles Funktioniert. Dann habe ich einen weiteren angeschlossen und das Problem ist wieder aufgetreten. --> Vermutung das ich die Fehlerquelle gefunden habe. Dann habe ich aber diesen wieder Ausgeklemmt und ein Anderen der 4 angeschlossen. Wieder geht nichts. Das habe ich dann mit Weiteren Kombinationen ausprobiert immer ein Angeschlossen dafür ein Anderen abgeklemmt, immer Wenn ein Teilnehmer Weniger am Bus angeschlossen war Funktionierten meine Funktionen, wenn einer Dazu gekommen ist nicht mehr. --> Vermutung Richtung Busspannungsversorgung. Diese Getestet/Getauscht --> Kein Erfolg.

    Dann war ich mit meinen Lösungsansätzen hier am Ende. Eine Kollege meint Benutz mal ein Anderen Aktor. Ich habe nur einen Jalousieaktor als Reserve rumliegen gehabt. Also diesen „Lokal“ programmiert und mit Angeschlossen an die Komplette Anlage. Dieser Reagiert auf die Telegramme. ( und konnte auch in der Kompletten Anlage programmiert werden) --> Vermutung wieder Richtung Fehlerhafen Schaltaktor. Dieser aber ja in einem Testaufbau einwandfrei Funktioniert sowie auch wenn Weniger Teilnehmer am Bus an liegen.

    Deshalb meine Frage hat von euch jemand noch einen Lösungsansatz oder eine Idee was ich noch prüfen könnte?
    Ich kann nicht mit Sicherheit sagen das, dass Problem auf dem Bus/im Aufbau der Linie oder Am Aktor/Gerät Selber liegt.

    Parallel hierzu habe ich auch schon Versucht die Support von ABB zu Kontaktieren. Warte aber immer noch vergebens auf einen Rückruf.

    Topologie der Linie 2.1
    Topologie_2_1.jpg
    Freue mich auf Ideen und Vorschläge
    Grüße Felix

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    L-Luxembourg
    Beiträge
    212
    Vorgehensweise: Erstmal Deutsch lernen, damit man nicht unnötig Zeit verplempert. Dann die vom Netzteil gelieferte Spannung messen, soll so um die 29 V sein.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •