Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hilfe, physikalische Adresse lassen sich nicht mehr programmieren

  1. #1
    viggo ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    241

    Hilfe, physikalische Adresse lassen sich nicht mehr programmieren

    Hallo, könnt ihr mir bitte bei einem saublöden Problem helfen?
    ???????
    Ich wollte gerade eine neue Wetterstation anschließen. Beim Programmieren der physikalischen Adresse hab ich dann in der ETS die Fehlermeldung bekommen:

    "Die Adresse des Geräts wurde erfolgreich programmiert, aber die finale Prüfung der Prozedur ist fehlgeschlagen. Bitte prüfen Sie die Topologie.
    Sie müssen möglicherweise den Programmiermodus (LED) manuell ausschalten."

    Daraufhin habe ich festgestellt, dass ich bei keinem meiner Geräte, die ich ich schon installiert hatte, die physikalische Adresse programmieren kann, es kommt immer genau die gleiche Fehlermeldung. Also auch bei den Geräten, die schon integriert sind und seit Jahren laufen.

    Kann mir jemand sagen, was das sein kann, ich weiß wirklich nicht weiter?

    Den Bus kurz stromlos machen hat auch nix gebracht.

    Danke, Servus, Viggo

  2. #2
    viggo ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    241
    Hallo!


    Ich hab noch eine Ergänzung. Es geht nur das Programmieren der physikalischen Adresse bei keinem Teilnehmer. Das Programmieren der Applikation funktioniert überall. :-0 Strange, oder?

    Servus, viggo

  3. #3
    Avatar von EIB-Freak
    EIB-Freak ist offline KNX-Professional Firmenmitglied (Administrator)
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Überlingen/Bodensee
    Alter
    42
    Beiträge
    4.355
    Nein, nicht strange.

    Aber mit diesen Infos ist das Glaskugelraten...
    Gruss,

    Michael

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    L-Luxembourg
    Beiträge
    212
    Diese Fehlermeldung tritt auf, wenn ich Geräte von ABB programmieren will und die PA des USB-Interfaces paßt nicht zur Linie.

  5. #5
    Avatar von EIB-Freak
    EIB-Freak ist offline KNX-Professional Firmenmitglied (Administrator)
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Überlingen/Bodensee
    Alter
    42
    Beiträge
    4.355
    Dann wäre der erste Schritt, der Programmierschnittstelle mal die richtige Adresse zuzuweisen ;-)
    Gruss,

    Michael

  6. #6
    viggo ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    241
    Hallo, danke.

    Ich habe hier zwei neue Teilnehmer, einen von ABB, einen von Elsner. Bei beiden erscheint der gleiche Fehler.

    Als Programmierschnittstelle verwende ich eine S1 von Gira, die Verbindung klappt auch, der ETS-Bus-Test funktioniert und das Programmieren Applikationen bei bereits installierten Teilnehmern funktioniert auch.
    Nur mit den physikalischen Adressen haut das nicht hin :-(


    Folgendes hab ich gerade probiert:
    LK abgeklemmt, also auch die 2. Linie stillgelegt. Keine Verbesserung, gleiches Symptom.
    Die Linie 1 kann ich nicht so leicht abklemmen, da hängen die ganzen Schnittstellen dran, ich programmiere Über eine Gira S1.
    Der Schnittstellentest in der ETS 1 verläuft positiv.

    Was mir noch aufgefallen ist:

    1: Wenn ich bei einem neuen Teilnehmer die PA programmieren will, und die Programmierung in der ETS beobachte, komm ich garnicht bis zu dem Punkt, wo mir die ETS sagt "Bitte Programmierknopf drücken", die o.g. Fehlermeldung kommt schon vorher.

    2: Wenn ich bei einem neuen Teilnehmer vor dem Programmieren schon den Programmierknopf drücke, kommt in der ETS gleich die Fehlermeldung "es sind mehrere Geräte im Programmiermodus". Kann es sein, dass irgendein ein Gerät bei mir dauerhaft im Programmiermodus feststeck?

    Helfen euch die Angaben etwas bei der Eingrenzung des Fehlers?

    Danke, servus, viggo

  7. #7
    viggo ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    241
    Jetzt hab ich noch eine Ergänzung:

    Die ETS Diagnose "Programmmiermodus" sagt mir tatsächlich, dass noch ein Gerät im Programmiermodus ist, nämlich die PA 15.15.255. Das würde mit der serienmäßigen PA übereinstimmen, mit der meine neue Elsner Wetterstation ausgestattet ist und mit der begann ja das Drama.

    Aber: Die Elsner ist während der Diagnose garnicht mehr an den Bus angeschlossen!
    "Merkt" sich die ETS vielleicht einen Programmiermodus, auch wenn das Gerät garnicht mehr angeschlossen ist? Und würde ich dann diesen Programmiermodus beenden können, wenn das Gerät garnicht mehr angeschlossen ist?

    Servus, viggo

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    L-Luxembourg
    Beiträge
    212
    Um Gram und Leid in meinem KNX-Leben zu minimieren, programmiere ich grundsätzlich über USB-Schnittstellen mit einer eindeutigen PA, die zur Linie paßt. Außerdem stelle ich alle LK auf "keine Wiederholung bei Fehlern" und "keine Quittung bei Durchleitung". Selbstverständlich überprüfe ich die Architektur des KNX-Netzwerkes auf korrekte Anordnung der LK und auf korrekte Topologie.

  9. #9
    Avatar von EIB-Freak
    EIB-Freak ist offline KNX-Professional Firmenmitglied (Administrator)
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Überlingen/Bodensee
    Alter
    42
    Beiträge
    4.355
    Welche Phys. Adresse hat der Gira S1 ? Und welche wird verwendet (der S1 hat mehrere Schnittstellen...).
    Gruss,

    Michael

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •