Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Gerät antwortet nicht / inkompatible BCU

  1. #1
    moooep ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    Wien
    Alter
    29
    Beiträge
    5

    Gerät antwortet nicht / inkompatible BCU

    Liebe Leute,
    ich bin gerade dabei meine Tastsensoren zu programmieren.

    Der Weg ist folgender:

    1) Ich vergebe dem Busankoppler eine physikalische Adresse
    2) Ich bringe den Tastsensor an
    3) Ich spiele die Applikation ein

    Das Problem:
    Nach dem vergeben einer physikalischen Adresse wird der Busankoppler im Linien-Scan angezeigt. Sobald ich aber den Tastsensor anbringe wird dieser weder im Scan noch beim einspielen der Applikation gefunden.

    Wenn ich die Applikation ohne aufgesteckten Taster einpielen möchte, bekomme ich die Meldung "inkompatible BCU")
    Die Produktdatenbank hab ich schon zum Xten mal kontrolliert. Die stimmt definitiv.

    Komponente sind alle von Berker. Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?

    beste Grüße und vielen Dank
    Mario

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    L-Luxembourg
    Beiträge
    161
    Standardfragen: Physikalische Adresse der Linie? Physikalische Adresse des Interface zwischen PC und Linie? Linienkoppler korrekt parametriert? Physikalische Adresse des Teilnehmers?

    Wir sind uns einig: Die physikalische Adresse des Interfaces muß zur Linie passen, wo es angeklemmt ist. Die PA des Teilnehmers muß zur Linie passen, wo er angeklemmt ist. Linienkoppler wie folgt parametrieren: Ohne Wiederholung im Fehlerfall, Bestätigung nur bei Weiterleitung. Dann schaun mer mal.

  3. #3
    moooep ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    Wien
    Alter
    29
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von rosebud Beitrag anzeigen
    Standardfragen: Physikalische Adresse der Linie? Physikalische Adresse des Interface zwischen PC und Linie? Linienkoppler korrekt parametriert? Physikalische Adresse des Teilnehmers?

    Wir sind uns einig: Die physikalische Adresse des Interfaces muß zur Linie passen, wo es angeklemmt ist. Die PA des Teilnehmers muß zur Linie passen, wo er angeklemmt ist. Linienkoppler wie folgt parametrieren: Ohne Wiederholung im Fehlerfall, Bestätigung nur bei Weiterleitung. Dann schaun mer mal.
    Danke für die rasche Antwort so kurz vor Weihnachten.
    Ich habe nur eine Linie, dementsprechend keinen Linienkoppler verbaut.

    PA der Linie: 1.1.x
    PA des Teilnehmers (Taster): 1.1.101
    Die IP-Schnittstelle: 1.1.255 (Da sehe ich gerade "Host Physikalische Adresse: 15.15.255" kanns daran liegen?)

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    L-Luxembourg
    Beiträge
    161
    Ich habe in meinem bisherigen KNX-Leben nur USB-Schnittstellen benutzt und dort gibt es dicke Probleme, wenn die PA der Schnittstelle nicht zur Linie paßt. Es ist dringend angeraten, die Adressen anzupassen.

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2000
    Ort
    24537 Neumünster im schönen Schleswig-Holstein
    Alter
    52
    Beiträge
    1.424
    Moin,
    Schau mal nach ob die Bestellnummer der BCU auch zu dem Anwendungsmodul (Tastsensor) passt. Wenn Du (z.B.) eine Uralt - BCU - hast und einen modernen Taster erscheinen Meldung in dieser Art & Weise.....
    Schöne Feiertage!
    Dirk Beyer

  6. #6
    moooep ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    Wien
    Alter
    29
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von rosebud Beitrag anzeigen
    Ich habe in meinem bisherigen KNX-Leben nur USB-Schnittstellen benutzt und dort gibt es dicke Probleme, wenn die PA der Schnittstelle nicht zur Linie paßt. Es ist dringend angeraten, die Adressen anzupassen.
    Es ist alles auf der Linie 1.1. - die Aktoren konnte ich ja auch erfolgreich bespielen.
    Nur die Taster streiken.

  7. #7
    moooep ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    Wien
    Alter
    29
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von Dirk Beyer Beitrag anzeigen
    Moin,
    Schau mal nach ob die Bestellnummer der BCU auch zu dem Anwendungsmodul (Tastsensor) passt. Wenn Du (z.B.) eine Uralt - BCU - hast und einen modernen Taster erscheinen Meldung in dieser Art & Weise.....
    Schöne Feiertage!
    Dirk Beyer
    Wie kann ich das überprüfen? Ich denke zwar, dass es ziemlich unwahrscheinlich ist weil alles ganz frisch in einem Neubau verbaut wurde aber überprüfen kann ich es ja trotzdem.

    lg

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2000
    Ort
    24537 Neumünster im schönen Schleswig-Holstein
    Alter
    52
    Beiträge
    1.424
    Sorry, nimms mir nicht krumm.... in Ebayzeiten gibt es die abenteuerlichsten Kombinationen.
    Das Anwendungsmodul (Taster) ist für die Applikation ausschalggebend. Schau in der Beschreibung (Herstellerhomepage) nach, welche Bestellnummer die passende BCU ist. Die BCU haben im Laufe der 27 Jahre KNX-Geschichte auch einige Generationen durchlaufen.....
    Und bei Ebay gibt es ohne weitere Hinweise (warum auch?) die alten Bestellnummern zu kaufen.
    Gruß
    Dirk Beyer

  9. #9
    moooep ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    Wien
    Alter
    29
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von Dirk Beyer Beitrag anzeigen
    Sorry, nimms mir nicht krumm.... in Ebayzeiten gibt es die abenteuerlichsten Kombinationen.
    Das Anwendungsmodul (Taster) ist für die Applikation ausschalggebend. Schau in der Beschreibung (Herstellerhomepage) nach, welche Bestellnummer die passende BCU ist. Die BCU haben im Laufe der 27 Jahre KNX-Geschichte auch einige Generationen durchlaufen.....
    Und bei Ebay gibt es ohne weitere Hinweise (warum auch?) die alten Bestellnummern zu kaufen.
    Gruß
    Dirk Beyer
    Ich habe den Fehler gefunden! Deine Vermutung war nicht ganz richtig aber hat mich auf den richtigen Weg gebracht - vielen Dank dafür.

    Mein Elektriker hat mir offensichtlich die falschen Busankoppler verbaut. In der technischen Beschreibung ist nämlich nachzulesen, dass die Taster (Berker 80161780) nur in Verbindung mit dem BA (Berker 80040001) zu verwenden sind. Ich habe die BA (Berker 75040001) verbaut bekommen.

    Ich hoffe, dass das dann tatsächlich des Rätsels Lösung ist.

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2000
    Ort
    24537 Neumünster im schönen Schleswig-Holstein
    Alter
    52
    Beiträge
    1.424
    Hi,
    freut mich dass Dir geholfen ist! Ich bin mir zu 99% sicher dass das die Lösung ist. Wünsche Dir frohe Weihnachten und dass Dein ELI Dir im neuen Jahr die passenden BCU einbaut. Da Du (vermutlich) selbst die Programmierung übernimmst ..... der Elektriker bekommt (leider) oft nur das Material vom Großhandel zusammengestellt. Aber welche Detailkenntnis soll ein Großhandelskaufmann schon haben ????? Sei bitte nicht sauer auf Deinen ELI.
    Liebe Grüße
    Dirk Beyer
    Geändert von Dirk Beyer (23.12.17 um 18:02 Uhr)

  11. #11
    Avatar von Dieter Koch
    Dieter Koch ist offline KNX-Professionals Firmenmitglied
    Registriert seit
    Nov 2000
    Ort
    Lehrte
    Alter
    58
    Beiträge
    1.777
    Hatte den gleichen Fall kurz vor Weihnachten bei den GIRA Busankopplern.
    Der Installateur hat den günstigen BA3 eingebaut, benötigte aber für die Bew.-Melder den 05700.
    Pech gehabt. Die Erfahrung ist gestiegen.

    Gruß
    Dieter
    Erfahrung ist die Summe aller Missgeschicke

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •