Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: KNX Siemens IP Interface/Router N148/22 und N146/02

  1. #1
    Avatar von Hujer
    Hujer ist offline KNX-Professional Mitglied (Administrator)
    Registriert seit
    Nov 2000
    Ort
    39179 Barleben OT Ebendorf
    Alter
    58
    Beiträge
    2.058

    Beitrag KNX Siemens IP Interface/Router N148/22 und N146/02

    Die neue Genaration der IP-Router

    Eigenschaften und technische Daten


    IP Interface N 148/22 ArtNr.:5WG1 148-1AB22, Preis 236,00 netto Liste

    IP Router N 146/02 ArtNr.: 5WG1 146-1AB02, Preis 478,00 netto Liste

    Übersicht

    IP Interface und IP Router für KNX/Ethernet

    Alternativ zu "Power over Ethernet" kann die Betriebsspannung über den zweiten Klemmenblock aus einer Sicherheitskleinspannungsversorgung AC/DC 24 V oder aus einer Busspannungsversorgung (unverdrosselte Spannung, DC 29V) bezogen werden.

    Sowohl das IP Interface N 148/22 als auch der IP Router N 146/02 bieten vier KNXnet/IP Tunneling-Verbindungen und eine Object-Server-Verbindung für den uneingeschränkten Zugriff von mehreren Anwendungen auf das KNX-Netzwerk.

    Zusätzlich bietet nur der IP Router N146/02 die schnelle Kommunikation zwischen KNX-Linien, Bereichen und Systemen(KNXnet/IP Routing) über multicastfähige Datennetzwerke unter Nutzung des Internet Protokolls (IP).

    Die Zuweisung der Netzwerkparameter erfolgt entweder über die ETS manuell, automatisch von einem DHCP-Dienst im Netzwerk oder vom Gerät selbst (AutoIP).

    Diese Geräte lassen sich kompatibel als Ersatz für das IP Interface N 148/21 bzw. für den IP Router N 146 einsetzen.



    Technik: IP Interface N 148/22

    • zur Kommunikation zwischen KNX-Geräten und PCs sowie, in Verbindung mit einem LAN-Modem oder DSL Router, zum Fernzugriff auf eine KNX- Installation
    • zur Nutzung als Schnittstelle für die ETS3 und zu einer Visualisierung
    • Nutzung des Protokolls KNXnet/IP
    • bis zu 4 KNXnet/IP Tunneling-Verbindungen für parallelen Buszugriff der ETS und weiterer PC Software
    • ObjectServer-Verbindung zur Visualisierung über Netzwerkverbindungen mit langen Signallaufzeiten
    • automatische Zuweisung zusätzlicher physikalischer Adressen für KNXnet/IP Tunneling und ObjectServer-Verbindungen ohne zusätzliches Werkzeug
    • Zuweisung der Netzwerkparameter durch den Installateur über die ETS, automatisch von einem DHCP-Dienst im Netzwerk oder bei Fehlen eines DHCP-Dienstes selbsttätig durch das Gerät (AutoIP)
    • Anzeige der Art der Zuweisung der Netzwerkparameter auf Anforderung am Gerät
    • 5 LEDs zur Anzeige von Betriebsbereitschaft, KNX-Kommunikation und IP-Kommunikation
    • Spannungsversorgung der Elektronik über "Power over Ethernet" gemäß IEEE 802.3af oder alternativ durch eine externe Sicherheitsspannungsquelle für AC/DC 24 V
    • steckbarer Klemmblock zum Anschluss der externen Spannungsquelle
    • integrierter Busankoppler
    • Busanschluss über Busklemme
    • Ethernetanschluss über RJ45-Buchse
    • als Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene TH35 DIN EN 60715, 2TE


    Technik: IP Router N 146/02

    • zum Verbinden von Buslinien oder Busbereichen über ein schnelles Datennetzwerk (Ethernet 10BaseT) mit Internet Protokoll (IP)
    • einsetzbar als Linien-, Bereichs- oder Netzwerkkoppler (Weltenkoppler)
    • zur Kommunikation zwischen KNX-Geräten und PCs sowie, in Verbindung mit einem LAN-Modem oder DSL Router, zum Fernzugriff auf eine KNX-Installation
    • zur Nutzung als Schnittstelle für die ETS3 und zu einer Visualisierung
    • Nutzung des Protokolls KNXnet/IP
    • bis zu 4 KNXnet/IP Tunneling-Verbindungen für parallelen Buszugriff der ETS und weiterer PC Software
    • ObjectServer-Verbindung zur Visualisierung über Netzwerkverbindungen mit langen Signallaufzeiten
    • automatische Zuweisung zusätzlicher physikalischer Adressen für KNXnet/IP Tunneling und ObjectServer-Verbindungen ohne zusätzliches Werkzeug
    • Zuweisung der Netzwerkparameter durch den Installateur über die ETS, automatisch von einem DHCP-Dienst im Netzwerk oder bei Fehlen eines DHCP-Dienstes selbsttätig durch das Gerät (AutoIP)
    • Anzeige der Art der Zuweisung der Netzwerkparameter auf Anforderung am Gerät
    • 5 LEDs zur Anzeige von Betriebsbereitschaft, KNX-Kommunikation und IP-Kommunikation
    • Spannungsversorgung der Elektronik über "Power over Ethernet" gemäß IEEE 802.3af oder alternativ durch eine externe Sicherheitsspannungsquelle für AC/DC 24 V
    • steckbarer Klemmblock zum Anschluss der externen Spannungsquelle
    • integrierter Busankoppler
    • Busanschluss über Busklemme
    • Ethernetanschluss über RJ45-Buchse
    • als Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene TH35 DIN EN 60715, 2TE

    Copy von Siemens
    Geändert von Hujer (05.12.11 um 21:46 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    37
    wofür kopierst Du das?

  3. #3
    Avatar von Hujer
    Hujer ist offline KNX-Professional Mitglied (Administrator)
    Registriert seit
    Nov 2000
    Ort
    39179 Barleben OT Ebendorf
    Alter
    58
    Beiträge
    2.058

    Beitrag

    Hallo,

    in einem Beitrag ist danach gefragt worden, da hab ich alles was wichtig ist reingeschrieben.

    Im Prinzip ist das der neue Standard zu zu überbieten ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •