Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Start mit Busch-Powernet/Powerprojekt und bräuchte Hilfe

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    5

    Frage Start mit Busch-Powernet/Powerprojekt und bräuchte Hilfe

    Hallo zusammen,

    Bin blutiger Anfänger und steh vor folgendem Problem:

    Wir haben ein Haus gekauft, in dem Busch Powernet mit Busch-Jaeger-Teilen installiert war und auch läuft, wie es der Vorbesitzer programmiert hat. Wir haben so einen EIB-Controller, auf dem das System teilweise drauf ist (allerdings nur Szenen und Zeitprogramme). Wir können die Szenen/Zeitprogramme verändern und das System vom Controller als Leitstellen-Projekt auch in Power Projekt auf den PC laden. Als richtiges Projekt kann es nicht geladen werden, da die Orginaldatei nicht mehr existiert, das ist beim Kauf untergegangen. Deshalb existieren auch hier nur Szenen und Zeitprogramme, aber soweit ich sehe nicht die dazugehörenden Schaltelemente und deren Aktionen. Wir kommen auch nicht mehr an das Orginalprojekt heran.

    Nun wollen wir das System neu konfigurieren, bzw. neu programmieren. Dabei ist mir erstmal unklar, wie ich die Schalter/Aktoren etc., die im Haus bzw. im Schaltkasten schon verteilt und eingebaut sind, in Power Projekt einbinden kann. Haben die eine physikalische Adresse von früher und wie kriege ich die raus? Ich würd mich da gern selber einfuchsen und hoffe, jemand kann mir weiterhelfen.

    Vielen Dank


  2. #2
    Avatar von EIB-Freak
    EIB-Freak ist offline KNX-Professional Firmenmitglied (Administrator)
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Überlingen/Bodensee
    Alter
    42
    Beiträge
    4.370
    Wenn man eine ETS besitzt und anschluss an KNX-Powernet bietet die ETS viele Möglichkeiten einer "Rekonstruktion". Das wichtigste, nämliche "Installationshinweise", Gruppenadressbezeichnungen und Kommentare kann jedoch KEINE Software wieder herstellen.

    Ich würde vielleicht so vorgehen: Neues Projekt in der ETS anlegen, durch die Anlage laufen und alle Geräte fein Säuberlich aufnehmen und gleich in die ETS einfügen, Adressbereich z.B. 1.6.x.
    Dann über die Diagnosefunktionen der ETS die Phys. Adressen herausfinden und Gerät für Gerät in der ETS umnummerieren. Anschließend noch die Gruppenadresskommunikation auslesen (ETS-Bordmittel) und entsprechend Parametrieren.
    Dann ist eigentlich fast alles geschafft.
    Gruss,

    Michael

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    5

    nachfrage neuling powernet

    Hallo Michael,

    besten Dank für Deinen Rat.

    Ich habe nun wie vorgeschlagen ein neues Projekt in Powernet als ETS erstellt, allerdings ohne Verbindung zum Netz. Dort sind jetzt die Geräte in den einzelnen Räumen aufgelistet und haben eine physikalische Adresse (die praktischerweise jeweils mit Edding auf den Geräten im Haus). Ich habe dabei sowohl so Aktoren überall im Haus (mit Tasten zum späteren Auslösen) als auch Jalousieblöcke aus dem Schaltkasten eingefügt.

    Ich kann diese aber in meinem Powernet nicht programmieren. Muss ich mich dafür mit dem Powernet verbinden über so eine UP-RS232-Schnittstelle? Was passiert in dem Moment mit dem derzeit laufenden System (für welches wir ja kein ETS-File haben)? Wird das dann gelöscht, so dass unter Umständen dann gar nix geht? Wie kann ich dann die Aktionen entsprechenden Geräten zuweisen? Könnte hier noch eine Hilfe dringend gebrauchen,wie das praktisch gemacht wird.

    Wie binde ich Beleuchtung ein? Hier gibt es in unserem Schaltkasten keine erkennbaren Module (wie für die Jalousien) die dazupassen würden.

    Was ist mit Gruppenadresskommunikation und entsprechend Parametrieren gemeint? Lese ich dafür etwas aus und trage es woanders ein?

    Wär super, wenn Du oder ein anderer Experte weiterhelfen könnte.

  4. #4
    Avatar von EIB-Freak
    EIB-Freak ist offline KNX-Professional Firmenmitglied (Administrator)
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Überlingen/Bodensee
    Alter
    42
    Beiträge
    4.370
    Das ist jetzt über die Ferne schwierig zu erklären, da ich nicht an die Geräte hinsehen kann.

    Ich vermute UP-Schaltaktoren hinter den Tastern oder sogar EB-Aktoren für Beleuchtung.

    Man könnte es so probieren: alle Schalter im Haus betätigen und im Gruppenmonitor der ETS aufschreiben, von wem welche adresse geschickt wird und was dann passiert.
    Dann kann man das in der ETS nachbilden.

    Ein Zugang zum Bus über USB oder Seriell ist notwendig, ja.
    Gruss,

    Michael

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    5

    vermutung könnte zutreffe - hilfe bei powernet

    deine vermutung unter den tastern sind aktoren könnte zutreffen und die sache retten (ich hab mir hier schon den wolf gesucht im ganzen haus)

    wir haben hier eingebaut jeweils:busch-jaeger 6931 U101 mit aufgesteckten 6117-4fach Tastsensoren

    im Powernet-Project wird so ein Gerät angezeigt mit 4 Wippen und einem Relais (könnte letzteres der fehlende Aktor sein, der genau eine Beleuchtung ansteuert?). würde ich dann zur programmierung auf das relais die entsprechende aktion legen? oder kann man mehr als einen aktor damit ansteuern?

    falls das stimmt, könnte ich vieles verstehen und mir wäre super geholfen!

    es bleibt hier noch eine frage offen. wir haben exakt vier solche geräte, und 4 beleuchtungen + 1 aussenbeleuchtung über einen bewegungsmelder in das laufende system integriert. diese 5 liegen auf den sensor-tasten in unserem haus. wo könnte der aktor für die fünfte beleuchtung herkommen?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •